Wellenausrichtung

Rotierende Maschinen sind besonders anfällig für Fehlausrichtungen. Und das kann fatale Folgen haben. Erfahren Sie nun mehr über unseren wichtigen Service der Ausrichtungskontrolle (Wellenausrichtung).

Wie führen wir eine Wellenausrichtung durch? Welche Vorteile bringt die Wellenausrichtung mit sich?

Lesen Sie auch, welche Folgen eine fehlerhafte Ausrichtung für Sie und Ihr Unternehmen haben kann.

Instandhaltung: Wellenausrichtung

Im Maschinenbau beschreibt der Begriff der Wellenausrichtung (engl. shaft alignment) das Ausrichten von Wellen an einer Kupplung.

Der Fokus liegt auf der richtigen Positionierung von Drehachsen, sodass alle verbundenen Wellen am Punkt der Kraftübertragung in einer Flucht liegen. Bei einigen Kupplungstypen wird aber auch eine gewollte Fehlausrichtung vorgenommen. Dieser Fall tritt beispielsweise bei der Kardanwelle auf.

Die Positionierung ist sowohl in Direktantrieben als auch in Antriebssträngen von großer Bedeutung.

Laseroptisches Ausrichten von Wellen

Für eine optimale Wellenausrichtung nutzen wir von PMP modernste lasergestützte Ausrichtungssysteme. Altmodische Ausrichtungsmethoden, wie beispielsweise Messuhren, sind einerseits sehr zeitaufwendig, andererseits führen sie regelmäßig zu ungenauen Prüfergebnissen.

Unser Instandhaltungsservice umfasst somit eine geeignete Ausrichtungskontrolle, welche eine ungleichmäßige Abnutzung verhindert. Sie erhalten im Anschluss nicht nur Datensätze (Auswertungen), sondern auch eine kompetente Fehleranalyse mit anschließenden Lösungsmaßnahmen.

Was passiert, wenn Ihre Kupplung falsch ausgerichtet ist?

Eine Fehlausrichtung der Kupplung beeinflusst die Welle extrem. Ungewollte Maschinenschwingungen führen zu Verschleißerscheinungen. Diese betreffen nicht nur die Wellen an sich, sondern auch Lager und Dichtungen. Wälzlager sind empfindliche Maschinenelemente, welche nur mit minimalen Toleranzen einwandfrei funktionieren. Auch bei Dichtungen ist eine Belastung durch Fehlausrichtungen nicht akzeptabel.

Folglich wird die Lebensdauer der Maschine drastisch reduziert, hohe Folgekosten sind kaum vermeidbar.

Falsch ausgerichtete Wellen sind keine Seltenheit. Lange Stillstandzeiten, anknüpfende Produktionsausfälle und daraus resultierende steigende Instandhaltungskosten sind die Folge.

Ausrichtungsfehler führen zudem zu erhöhter Vibration und Reibung und können so den Energieverbrauch in die Höhe schnellen lassen.

Können flexible Kupplungen Fehlausrichtungen ausgleichen?

In diesem Blogbeitrag haben wir einen Vergleich zwischen starren und flexiblen Kupplungen aufgestellt. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob eine flexible Kupplung überhaupt ausgerichtet werden muss. Schließlich wurde diese ja gerade deshalb konzipiert, um ungleichmäßige Bewegungen abzufedern. Außerdem wird die flexible Kupplung empfohlen, um einen starken Wellenversatz auszugleichen.

Doch Untersuchungen ergaben, dass auch flexible Kupplungen durch eine Fehlausrichtung Kräfte ausüben, welche vermeidbare Folgen haben können.

Eine allgemeingültige Formel gibt es jedoch für tolerierbare Fehlausrichtungen von flexiblen Kupplungen nicht. Der mögliche Versatz ist unter anderem abhängig von der Drehzahl und den zugelassenen Versatzwerten (axial, radial, Winkelversatz).

Sprechen Sie uns gerne an, wir können anhand des Kupplungstyps feststellen, in welchem Bereich Fehlausrichtungen tolerierbar sind.

Vorteile einer Ausrichtungskontrolle

Kurzum gesagt: die Ausrichtungskontrolle hat nur Vorteile für Sie und die Prozesse Ihres Unternehmens. Wir möchten Ihnen hier einen Überblick über die wichtigsten Vorteile geben:

– geringerer Verschleiß und verlängerte Lebens- und Nutzungsdauer der Anlagen bzw. Maschinen

– weniger Aufwand für Instandhaltung (Reduzierung von planmäßigen und unplanmäßigen Kosten)

– Ausgabenreduzierung für Ersatzteile (bspw. Dichtungen und Lager)

– Minimierung von Produktionsausfällen und Erhöhung der Betriebssicherheit

– Reduzierung der Energiekosten

Alles zusammen erhöht und optimiert Ihre Betriebsprozesse und deren Ergebnisse.

Wie erkennen Sie die ersten Anzeichen einer Fehlausrichtung?

Häufig tritt eine Fehlausrichtung dann auf, wenn Sie bei Ihrer Anwendung (z.B. bei einem Schiff) den Motor oder andere Komponente getauscht haben und die Ausrichtung im Anschluss nicht geprüft wurde. Bei der Ausrichtung des Motors beispielsweise können bereits wenige Millimeter den entscheidenden Unterschied machen. Mehrkosten und Ausfälle wären vorprogrammiert.

Primäre Symptome einer Fehlausrichtung sind nur mit speziellen Instrumenten möglich. Doch auch Sie können anhand von sekundären Folgen eine mögliche fehlerhafte Einstellung beobachten.

Achten Sie unter anderem auf erhöhten Ölverlust, welcher ein Hinweis auf verschlissene Dichtungen geben kann. Erhöhte Vibrationen im Vergleich zu anderen Maschinen sollten Sie auch hellhörig werden lassen. Zudem sind natürlich auch viele Kupplungsausfälle ein Warnzeichen für eine mögliche Fehlausrichtung.

PMP hilft Ihnen gerne weiter

Wir sind Ihr Partner für eine professionelle Instandsetzung bzw. Instandhaltung Ihrer Maschine. Unsere Inspektion und Wartung ermöglicht Ihrem Unternehmen einen reibungslosen Betriebsablauf.

Sprechen Sie uns gerne an.

Möchten Sie noch mehr zum Thema Wartung lesen? Lesen Sie hier weiter und erfahren Sie noch mehr über Wartungsarbeiten von PMP.